Erneuter Rekordverlust bei Immobilienfonds

Morgan Stanley hatte erst vor kurzem bekannt gegeben das Verluste in Höhe von 5,4 Milliarden Dollar auf einen Aktienfonds entfallen sind. Jetzt die nächste Meldung das auch Goldman Sachs 1,8 Milliarden Dollar Verlust auf seine Aktienfonds eingestehen muss. Damit hat Goldman Sachs so ziemlich das komplette Kapital vernichtet was zur Verfügung stand. Goldman ist mit 436 Millionen am Whitehall Street International Fond beteiligt, der Ende des Jahres nur noch einen Wert von 30 Millionen Dollar hatte. Viele Anleger werden wie schon bei Morgan Stanley somit einen großen Teil Ihres Kapitales verloren haben. Es bleibt abzuwarten wie sich andere Immobilienfonds in näher Zukunft zu den Zahlen äußern.

Schreibe einen Kommentar