Immobilienbranche entdeckt das Internet

Eine spürbare Veränderung im Bereich Marketing, ist inzwischen auch in der Immobilienbranche auszumachen. Rund 54 Prozent aller Befragten einer großen Umfrage unter Immobilienunternehmern gaben an, in diesem Jahr ein höheres Budget für die Werbung von Neukunden eingeplant zu haben. Mehr als 63 Prozent haben vor, 2011 vor allem ihr Online-Marketing zu verstärken und setzen dabei auch auf Sozial-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter. Dabei geht es vor allem größeren Firmen in erster Linie darum, den Bekanntheitsgrad ihrer Firma zu erhöhen, während die Neukundengewinnung über das Internet eine eher untergeordnete Rolle spielt. Nur 28 Prozent der befragten Immobilienunternehmen verzichten auch weiterhin auf Online-Werbung.

Schreibe einen Kommentar