Deutscher Immobilienindex veröffentlicht Zahlen

Die Immobilieninvestoren standen im Krisenjahr 2009 noch relativ gut da. Jetzt hat der Deutsche Immobilienindex (Dix) Zahlen veröffentlich wie die Immobilienbranche im Vergleich zum Gesamtmarkt dastehen. Insgesamt erwirtschafteten Versicherungen, Vermögensverwalter und Fonds mit ihren Bestandsimmobilien eine Rendite in Höhe von 2,5%. Damit ist die Immobilienbranche noch ganz gut dabei, vergleicht man den deutschen Immobilienmarkt mit dem im Ausland könnte man meinen bei uns hätte die Krise nur leichte Auswirkungen gehabt. Da wir aber bereits seit einigen Jahren einen Preisverfall im Immobilienbereich haben sind höhere Renditen natürlich auch darüber zu erklären. Am stärksten vom Preisverfall betroffen sind aktuell die Industrieimmobilien mit einem durchschnittlichen Verlust von 10,1%. Der große Gewinner sind Wohnimmobilien die eine steigende Rendite aufweisen. Auch in Zukunft sollte man verstärkt auf Wohnimmobilien setzen da diese einfach sehr stabil auf dem Immobilienmarkt sind.

Schreibe einen Kommentar