Dachdämmung: Was im Winter schützt, schützt auch im Sommer

Eine gute Dämmung in Dachgeschosswohnungen kann die Temperaturen geringer halten. Ausschlaggebend sind jedoch die verwendeten Dämmmaterialien. „Dabei sollten Materialien mit hoher Wärmespeicherkapazität und hohem Flächengewicht kombiniert werden“, erläutert Frank Menzer, Energieberater der Verbraucherzentrale Sachsen. Als gute Dämmung werden Holzfaserdämmplatten und Zellulose-Produkte empfohlen. Weitere Tipps für eine angenehme Wohnsituation sind Jalousien und Lüftverhalten. Die Fenster sollten tagsüber mit Jalousien geschlossen bleiben. Nachts und in der Früh, wenn die Luft kühler ist, kann man die Wärme aus der Wohnung heraus lüften.

Schreibe einen Kommentar