Bauherr mit über 50?

Inzwischen wagen sich immer mehr über 50-Jährige, trotz der oft damit verbundenen Jahrelangen Kreditraten, ein Eigenheim zu bauen oder zu erwerben. Obwohl von älteren Kreditnehmern eine höhere Eigenkapitalquote verlangt wird, sind die Zinsen für Baukredite gerade für diese Altersstufe günstiger. Das liegt daran, dass ältere Menschen zuverlässiger bei der Rückzahlung aufgenommener Kredite sind, so das Banken ihnen oft spezielle, vorteilhafte Kreditkonditionen anbieten. Wichtig ist, dass die zu erwartenden finanziellen Einbußen des Eintritts in den Ruhestand bei der Planung der Laufzeit mit einkalkuliert werden. Deshalb ist es für ältere Bauherren meist vorteilhaft, flexible Ratenzahlungen zu vereinbaren. Wichtig ist auch für sie, unerwartete Ausfälle durch Krankheit oder Unfälle mit einzuplanen. Das Infoportal „Immobilienscout24“ hat die notwendigen Informationen für ältere Immobilienkäufer in einem ausführlichen Ratgeber „Über 50 und Bauherr? Finanzierungsmodelle für Ihren Traum vom Eigenheim“ zusammen gefasst. Bei so langwierigen Plänen ist es nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig sich vorab genau über alle Eventualitäten zu informieren. Ein Grund ganz auf seine diesbezüglichen Träume und Pläne zu verzichten, ist ein höheres Alter aber nicht.

Schreibe einen Kommentar