„Smart Home“: Das intelligente Haus ist ein Renner

Wer genügend Geld dafür hat, kann sich das Leben heutzutage recht komfortabel gestalten. Das „Smart Home„, oder auch „intelligentes Haus“, ist der neue Renner in der Immobilienbranche. Ein Hauscomputer steuert hier zentral mehrere sogenannte elektronische „Hausdiener“. Der Computer ist mit den wichtigsten Systemen und Geräten im Haus vernetzt und kann so über das Internet, zum Beispiel mittels Tablet-PC oder Smartphone, von jedem Ort der Welt aus bedient werden. Damit lässt sich beispielsweise die Heizungsanlage oder die Beleuchtung regeln. Auch vergessene Elektrogeräte können von unterwegs aus kontrolliert und gegebenenfalls ein- und ausgeschaltet werden. Ist man zu Hause lassen sich bequem über eine Fernbedienung die Jalousien öffnen und schließen, der Herd, oder die Waschmaschine anstellen. Dies ist kein reiner Luxus. Ein wichtiger Aspekt des „Smart Home“ ist die dadurch erreichbare Energieeinsparung. Bis zu 30 Prozent geringere Stromkosten lassen sich durch die zentrale Steuerung aller Elektrogeräte erzielen.

Schreibe einen Kommentar