Empire State Building erhält „Energy Star“

Nachdem von den Unternehmen „Jones Lang LaSalle“ und „Johnson Controls“ umfangreiche Sanierungsarbeiten am Empire State Building durchgeführt wurden, konnte der Energieverbrauch des Gebäudes um insgesamt 38 Prozent verringert werden. Die Bauarbeiten des 1931 erbauten Wolkenkratzers waren aufgrund seines Alters sehr umfangreich. Dafür erhielt das Empire State Building 2010 und auch aktuell, am 19. September 2011 das „Energy Star“ – Zeritfikat für besondere Umweltschonung. Mit seiner Gesamtfläche von 265.000 m² und einer strukturellen Höhe von 381 Metern, ist das Wahrzeichen von Manhatten die höchste Immobilie, die je die Auszeichnung für hervorragende Energieeffizienz mit einer LEED Gold-Zertifizierung erhalten hat. Gewürdigt wird mit dieser Auszeichnung auch die Bereitschaft der Investoren, die bereit waren 4,4 Millionen US-Dollar für die Umrüstung des Gebäudes bereit zu stellen.

Schreibe einen Kommentar